Archiv des Autors: Nancy Vrede

(Anmelde-) Endspurt bis zum 31.05.2024

Anmeldeendspurt ist angesagt! Am 31.05.2024 schließt unser Onlineportal – melden Sie sich jetzt noch unter folgendem Link als Künstler*in oder Standort an, um an der diesjährigen Nacht der Kunst teilnehmen zu können: https://www.ndk-leipzig.de/anmeldung-zur-nacht-der-kunst-2024 Am Freitag vor der Nacht der Kunst wird es in diesem Jahr wieder das Pre Opening im Kunsttanker geben – hierzu sind alle Akteure und Interessent*innen herzlich eingeladen. Bei allen Veranstaltungen haben Sie freien Eintritt. Lassen Sie sich das größte Kunst- und Kulturfestival im Leipziger Norden nicht entgehen.

Anmeldung zur Teilnahme an der Nacht der Kunst 2024

Liebe Freunde der Nacht der Kunst,

wir hoffen Sie sind gut und gesund über den Winter gekommen und haben die ersten sonnigen Frühlingstage genießen können. Das Organisationsteam der Nacht der Kunst steht in den Startlöchern und wir freuen uns gemeinsam auf die nunmehr

           15. Nacht der Kunst am 7. September 2024

15 Jahre – das ist schon eine ganz schöne Zeit und wir haben uns für die Jubiläumsausgabe viel vorgenommen – seien Sie gespannt!

Es wird viel Bewährtes, aber auch einiges Neues geben. Die Nacht der Kunst wird wieder mit einem Prolog – dem Pleinair im Gohliser Schlösschen – beginnen.

Am Vorabend – dem 6. September – wird es wieder das Pre Opening im Kunsttanker geben. Die ersten Ausstellungen werden geöffnet sein, alle Künstler*innen und Bescher*innen sind herzlich eingeladen, erste Eindrücke von der Nacht der Kunst zu bekommen und ins Gespräch zu kommen – dazu wird es ein ganz besonderes Konzert geben – was wird noch nicht verraten – wir werden in den nächste Wochen immer mal Hinweise geben ….

Die Nacht der Kunst wird auch in diesem Jahr neben der Präsentation von Kunst der verschiedensten Richtungen an teils ungewöhnlichen Orten wieder ein Fest für die ganze Familie mit zahlreichen Mitmachaktionen und Präsentationen werden.

Das Anmeldeportal zur 15. Nacht der Kunst ist ab 1. April 2024 auf unserer Website freigeschaltet.

Nutzen Sie als (ausstellende*r) Künstler*in die Gelegenheit des „Frühen Vogels“ – early bird.

Bei Anmeldung bis 20.04.2024 beträgt die Teilnehmergebühr 20,00 €, danach 25,00 €.

Für die Standorte beträgt die Anmeldegebühr wie bisher 30,00 €.

Anmeldeschluss ist in diesem Jahr der 31.05.2024.

Auf unserer Website erhalten Sie laufende Informationen und unter den FAQ haben wir die wichtigsten Fragen zur Nacht der Kunst beantwortet.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen per E-Mail unter post@ndk-leipzig.de für Rückfragen und Anmerkungen jederzeit gern zur Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, jeweils dienstags zwischen 17.00 und 19.00 Uhr in der galerie k. im Kunsttanker, Lindenthaler Str. 63 – 65 zum persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns auf eine gemeinsame 15. Nacht der Kunst – bleiben Sie gesund und neugierig!

Viele Grüße
Kerstin Herrlich mit dem gesamten Organisationsteam der Nacht der Kunst

NDK – Pre Opening am 01.September 2023

In diesem Jahr beginnen wir die Nacht der Kunst mit einem Pre Opening – der Kunsttanker öffnet am 01.09.2023 von 19.00 – 22.00 Uhr seine Türen. Morgen Abend werden also die ersten Ausstellungen zu sehen sein und gegen 19.30 Uhr gibt es ein tolles Konzert mit Mayjia Gille und Eisvogel. Zudem wird Britta Schulze live ein Bild malen.

Für das leibliche Wohl sorgen der Georgier mit seinem Team, die Bearbowls und der Salon Mexico.

Schauen Sie vorbei – bringen Sie Familie, Freunde und Nachbarn mit und stimmen Sie sich gemeinsam auf die Nacht der Kunst ein.

Künstler*innen der NDK 2023 – Duane Bahia Benatti

1983 in Sao Lourenço, Brasilien geboren, wohnt und arbeitet er heute zwischen Leipzig – Brasilien – Porto.

Seine professionelle künstlerische Arbeit begann in Brasilien, wo er 2010 das Studium der Bildenden Kunst an der Fakultät Armando Alvares Penteado in Sao Paulo abschloss.

Danach kam Duane nach Deutschland und war von 2016 bis 2018 Meisterschüler bei Prof. Martin Neubert an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Er beschäftigt sich mit Malerei und Keramik, wofür er mit Preisen und Stipendien in Deutschland, Argentinien und Brasilien ausgezeichnet wurde. Seine Arbeiten wurden u.a. im National Museum Slovenias und Biennial de Cerveira (Portugal) präsentiert.

Derzeit untersucht Duane die brasilianische Vegetation Mata Atlantica (Atlantischer Wald) auf dekoloniale und post naturelle Perspektiven. Seine Bilder beschäftigen sich mit der Relevanz von Landschaft und Kunst, sowie mit den Eingriffen der Gesellschaft in die Natur, gerade im Kontext mit dem nun spürbar werdenden Klimawandel.

Gern kommt er mit den Betrachtern seiner Bilder ins Gespräch – Sie finden ihn zur Nacht der Kunst im Kunsttanker.