Informationen für Besucher

Mit tausenden Besuchern hat sich die größte Veranstaltung im Leipziger Norden als ein Kunstfestival der besonderen Art etabliert. Mittlerweile zum 11. Mal organisieren Anwohner und Unternehmer der Georg-Schumann-Straße die Veranstaltung, die am 5. September 2020 stattfinden wird. Etwa 60 Ausstellungen vom Chausseehaus bis nach Wahren verwandeln die Magistrale für eine Nacht in die längste Kunstmeile Leipzigs.

  • Damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie bei der Nacht der Kunst alles erwartet, können Sie sich hier das Programmheft 2020 online anschauen.
  • Auch unser Archiv mit den nach den Veranstaltungen publizierten Dokumentationen gibt Ihnen weitere Einblicke in die Welt der Nacht der Kunst.

Hinweise zur Anfahrt

  • Sie erreichen die Georg-Schumann-Straße bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Straßenbahnlinien 10 und 11, in welche Sie beispielsweise am Hauptbahnhof zusteigen können. Die Haltestellen sind in der Karte des Programmhefts markiert und entsprechen den regulären Haltestellen.
  • Mit der S-Bahn-Linie S1 erreichen Sie die Georg-Schumann-Straße über den S-Bahnhof Möckern.
  • Sollten Sie die Anfahrt mit dem Pkw planen, beachten Sie bitte, dass das Parkhaus am Kaufland Gohlis am Samstag bereits 22 Uhr schließt und erst am darauf folgenden Montag wieder öffnet. Es stehen leider keine speziell für die Nacht der Kunst eingerichteten Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Besucher zur Nacht der Kunst

Besucher zur Nacht der Kunst 2015, Foto: Michael Ehritt